Direkt zum Hauptbereich

Willkommen, Bienvenue, Welcome

Fremde, étranger, stranger
Glücklich zu sehen, je suis enchanté
Happy to see you
Bleibe, reste, stay
Willkommen, Bienvenue, Welcome

Meine Damen und Herren, Mesdames et Messiuers, Ladies and Gentlemen
Guten Abend, Bonsoir
Wie geht's? Comment ca va? Do you feel good?
I bet you do

Ich bin eure Lotte Fuchs
Und sage
Willkommen, Bienvenue, Welcome

....
*lalala*
....

Na wer konnte mitsingen? Mit dieser kleinen Kostprobe aus dem Musical "Cabaret" heiße ich alle potentiellen neuen Leser ganz ganz herzlich Willkommen (keine Angst es kommt keine lange Textpassage aus "Cabaret" mehr ;-) ) 
Dies ist mein erster Eintrag in das große weite unbeschreibliche WWW
(hier eine Pause für den Trommelwirbel)

Wer bin ich? Was will ich und warum sollte man hier vorbei schauen?
Mmmmh... Schwere Fragen. Und gleich so existenziell. Wer "Sophies Welt" gelesen hat der weiß allein die Frage "Wer bin ich" kann die ein oder andere Debatte auslösen.
Aber gut. Bleiben wir an der Oberfläche. Für existenzielle Fragen ist es schließlich schon ein wenig spät am Abend, nicht wahr?

Also wer bin ich? Ich bin die Lotte. Der Name Fuchs spielt selbstverständlich auf meine roten Haare an. Und was mache ich so? Wenn ich nicht gerade in Leipzig studiere und dort die Stadt unsicher mache verbringe ich die Zeit an der schönen Ostsee. Dort bin ich aufgewachsen und fahre immer wieder gerne zum entspannen hin.

Bin ich ganz allein auf dieser Welt? Nein. Man findet mich meistens in Begleitung eines zauberhaften Wesen. Dieses Wesen ist so wunderbar und einzigartig und wahnsinnig ehrlich. Außerdem anspruchsvoll, zickig und am ganzen Körper behaart. Meine liebste Katze Bella. Natürlich wird sie auch noch zu Wort kommen und da sie was essen angeht mindestens so anspruchsvoll ist wie ich wird sie sicherlich einiges zum Thema "Naschkatzen" zu sagen haben. Aber freut euch nicht zu früh. Erfrischende Ehrlichkeit mag ja ganz schön sein aber ein derartig vorlautes Kätzchen gibt es nur einmal.

Was ich will wüsste ich auch gerne. Sehr sehr vieles. Aber vorallem möchte ich gerne ein wenig schreiben über alltägliche Katastrophen, wie man sie überleben kann, was ein Student mit leerem Kühlschrank so alles an Essen auf den Tisch zaubern kann und warum es sich lohnt irgendwann am Tag auch mal aufzustehen (Ich bin Studentin nicht vergessen. Ein "früh am Morgen aufstehen" passt hier leider nicht in die Klischeekiste).

Und warum lohnt es sich auf diesem Blog zu verweilen? Das soll natürlich jeder selbst heraus finden. Ich würde gerne den manchmal etwas grauen Alltag ein wenig bunter anmalen und die Dinge mit einer ordentlichen Prise Humor betrachten. Und natülich schreiben, schreiben, schreiben über Kochkünste und Bücher die man lesen sollte, über das Leben an sich, das Leben in Leipzig, schöne Dinge, inspirierend Erlebnisse und und und... lasst euch überraschen und taucht ein in Lottes Welt

Mit einem gewissen Lied auf den Lippen das einigen sicherlich einen Ohrwurm zaubert verabschiedet sich
Lotte Fuchs


PS: Damit ihr auch seht mit wem ihr es zu tun habt. Voilà ein Bild von der allwissenden Bella



Kommentare

  1. Liebes,

    ich freu mich, auch im Web von dir zu Lesen :)
    Wünsch' dir für dein(en) Blog alles Gute, viele Inspirationen, gute Gedanken und Ideen, und dass du ein wenig von deinem Sonnenschein und deiner wunderbaren Art mit der Welt teilen kannst!

    Bis ganz baaaald!
    Sei fest umarmt,
    Martha

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Anmerkungen und Kommentare :-)

Beliebte Posts

Romantische Bergluft

Momentan ist es hier in Hannover - vom Weihnachtsmarkt einmal abgesehen- so gar nicht weihnachtlich-heimelig, sondern eher grau und voller Nieselregen. So wenige Tage vor Weihnachten ist das irgendwie nicht so gut, deswegen bringe ich euch heute eine Bilderflut aus der Schweiz mit. 
Dort war ich vor einigen Tagen zu einem wundervollen Mädelswochenende voller Schokolade, Schnee und Schabernack, machte eine Millionen Fotos und hatte insgesamt eine prächtige Zeit.  Und da ich euch schon auf Instagram die ganze Zeit mit Fotos überschwämme kommen heute konsequenterweise auch welche auf den Blog - rein vorsorglich zur Weihnachtsinspiration. 
Irgendwie muss ja schließlich Stimmung in die Bude kommen, oder?




Das Wundervolle an diesem Kurztrip in die Schweiz - tatsächlich waren wir nur 96 Stunden dort - war wie unkompliziert und leicht alles lief. Wir übernachteten zu dritt in einem Zimmer, kochten in einer Gemeinschaftsküche, lachten bis spät in die Nacht und unternahmen wunderbare Wanderunge…

Montagsmotivation #berealnotperfect

Die heutige Montagsmotivation tippe ich im Zug auf dem Handy. Ich bin auf dem Weg in die Schweiz, eine liebe Freundin sitzt im Halbschlaf neben mir und auch ich kämpfe damit, dass mir die Augen immer wieder zufallen. Im Gepäck führe ich Wein und warme Kleidung, den Laptop habe ich zuhause gelassen. Mein Urlaub startet mit einem Mädelstrip.
Mein zuhause ist chaotisch zurückgeblieben, ich werde den Urlaub größtenteils damit verbringen an beruflichen Dingen zu arbeiten und die Schokolade der letzten Woche zeichnet sich recht deutlich in meinem Gesicht ab. Nichts ist fancy, schick oder Instagram tauglich. Stattdessen bin ich müde, überarbeitet und meine To Do Liste ist bei weitem nicht abgearbeitet.
Darauf stand auch ein Blogpost. Gut vorbereitet, strukturiert und natürlich mit schönen Fotos. Wird es nicht geben. Denn in der letzten Woche war ich keinen Tag vor 19 Uhr zuhause und dann standen weitere, weniger schöne aber wichtigere Dinge auf meiner Liste. Wir haben alle viel zu tun. Das n…

Hallo 2018 - die erste Montagsmotivation des Jahres und lauter tolle Vorsätze

Wie jetzt es ist 2018? Ich kann das gar nicht wirklich glauben und natürlich reihe ich mich damit in all die Menschen ein, die darüber klagen wie schnell die Zeit vergeht und früher die Zukunft auch besser war. Aber hier wird heute nicht gejammert und geklagt, sondern federnden Schrittes ins neue Jahr aufgebrochen. Zumindest soweit es die Party von gestern noch zulässt.
Und, wie versprochen, bringt der neue Tag und das neue Jahr 18 Vorsätze mit sich, die ich dieses Jahr einhalten möchte. Den Vorsatzmuffeln sei zugerufen: Hier wird es nicht um eine neue Nulldiät oder Sport gehen, sondern um etwas mehr bunten Glanz im Tag. Also Mesdames et Monsieurs lehnen Sie sich zurück und genießen Sie Lottes bunten Strauß an Vorsätzen für das frisch gebackene Jahr.

1. Ich möchte eine Geschichte fertig schreiben
Mein Kopf ist voll von Geschichten. Die meisten sind kurze Sequenzen, eine bis zwei Seiten, unterhaltsam und kurz und so rasch von der Muse geküsst, dass ich sie niederschreiben muss, bevor s…