Direkt zum Hauptbereich

Operante Konditionierung

... ist eine feine Sache. Was jemand nicht was das ist? Dann bitte hier nachlesen;-) Ganz im Zeichen der positiven Verstärkung bin ich am Donnerstag nach meiner Entwicklungspsychologie Prüfung mit einer lieben Freundin ins Sommerkino auf der Feinkost gegangen. Dort gehe ich unglaublich gerne hin, wie ihr hier nachlesen könnt.
Wir hatten einen richtig bezaubernden Abend, noch bis spät in die Nacht war es angenehm warm und wir konnten uns so richtig erholen.
Schön war es sich endlich einmal wieder zu unterhalten... Endlich einmal ganz ohne lästige Professoren, die immer wollen das man ihnen zuhört. Ich versteh ich nicht warum, was wir erzählen ist viel spannender. Ganz ehrlich.
Der Film war übrigens auch gut. Obwohl... Ich weiß nicht ob "gut" der richtige Ausdruck ist. Er war anders, ein wenig verstörend und hat einen am Ende mit einem gigantischen Fragezeichen über dem Kopf zurück gelassen.
In Cheyenne geht es um einen alten Rockstar, der nach dem Suizid zweier seiner jugendlichen Fans keine Musik mehr macht. Seit zwanzig Jahren lebt er in einem Haus in Irland, zusammen mit seiner Frau, die bei der Feuerwehr arbeitet. Er lebt ein sehr skurriles Leben mit ziemlich eigenartigen und traurigen Menschen in seiner Umgebung.
Eines Tages bekommt Cheyenne die Nachricht dass sein Vater sterben wird und er nach Amerika reisen soll um ihn noch einmal zu sehen. Kurzerhand nimmt er das Schiff!!! nach Amerika (Flugangst lässt grüßen) und kommt natürlich zu spät.
Er erfährt dass sein Vater die letzten Jahre seines Lebens damit zugebracht hat seinen Peiniger aus Ausschwitz zu finden und beschließt nun selbst diesen Naziverbrecher zu suchen...
Es beginnt ein verstörendes und sehr merkwürdiges, aber lustiges Roadmovie.
Sean Penn, der den Cheyenne spielt, ist wirklich großartig und ich kann den Film nur empfehlen. Am Ende bleiben zwar mindestens genauso viele Fragen wie Antworten, aber ich kann noch immer nicht aufhören über all das nachzudenken. Und es gab außerdem eine ganze Menge richtig guter Sprüche ;-) So etwas wie "Rockstar sollten keine Kinder bekommen, sonst laufen sie Gefahr dass aus ihren Kindern exzentrische Stylisten werden" sollte man meiner Meinung nach mehr verbreiten.
Lust bekommen? Na dann schaut euch erst einmal den Trailer an. Dann wollt ihr dem Film bestimmt sehen, also zumindest diejenigen, die so abstruse Dinge lieben wie ich.

Ich wünsche euch den herrlichsten Tag
Lotte

Kommentare

  1. Ich mag keine Filme die ein unbefriedigendes Ende haben.Da reg ich mich immer noch ewig drüber auf!^^ Wann hast du denn deine letzte Prüfung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Donnerstag hab ich es endlich (NACH 2 MONATEN lernen) geschafft. Ich kann es kaum abwarten ^^

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Anmerkungen und Kommentare :-)

Beliebte Posts

Selbstfürsorge rulez...

Wisst ihr noch, wie ich letzten Montag 3 Zeilen als Montagsmotivation schrieb? Das lag an mir. Ich war ein Esel.
Zwei Wochen ungefähr lief ich schon mit ziemlich fiesen Schmerzen durch die Gegend. Ich habe mir eingeredet, dass alles gar nicht so schlimm sei, ich mich ein bisschen anstellen würde und sowieso bin ich überhaupt immer viel zu zimperlich.
Bis ich dann am Samstag erst beim kassenärztlichen Notdienst und dann eine Weile in der Notaufnahme abhing, weil ich eine Infektion verschleppt hatte. Yay, so muss das sein.
Clever wie ich war hatte ich alle STOPP Schilder meines Körpers ignoriert, konsequent weitergearbeitet und mich immer wieder davon überzeugt, dass ich natürlich Höchstleistung von mir zu erwarten habe. Bis nichts mehr ging.
Es hätte mir eine Warnung sein können, als ich am Donnerstag eine Verabredung absagte, weil mir vor Schmerzen ein wenig schwarz vor Augen wurde (nach 11 Stunden arbeiten). War es aber nicht, weil ich in meiner grenzenlosen Selbstüberschätzung dachte…

Geburtstagstorte

Kennt ihr noch Findus und Petterson? Da gibt es ein Buch mit dem Titel "Eine Geburtstagstorte für die Katze". In diesem Buch versucht Petterson so ziemlich alles um eine Tort für Findus herzustellen. Klappt am Ende auch, aber ich bin mir sicher dem Herrn ist dabei das eine oder andere graue Haar gewachsen.
Ungefähr so ging es mir gestern und das liegt alles an Fräulein C. Fräulein C lernte ich letztes Jahr bei einem Einführungstag für neue Mitarbeiter kennen. Ein Blick und wir beide waren sofort verknallt. Seither ist Fräulein C fester Bestandteil meines Freundeskreies, wir telefonieren quasi ständig, treffen uns so oft es geht und flippen beide ein bisschen aus, wenn der jeweils andere Geburtstag hat.
An sich auch sympathisch, bis Fräulein C die folgenden Worte sprach "Du brauchst zu deinem Geburtstag eine Torte. Ich habe nämlich Kerzen gekauft" Könnte ich ignorieren, hätte ich ihr nicht vor einem Monat ungefähr dasselbe gesagt und sie gezwungen eine Benjamin Blüm…

Angekommen?

Vor ungefähr einem Jahr bin ich nach Hannover gezogen. Ok, das stimmt nicht ganz. Vor ziemlich genau einem Jahr hatte ich meinen Abschlussball in Dresden und habe zusammen mit einer Freundin die ein oder andere Flasche Wein geleert bei dem Gedanken daran von nun an tatsächlich die Verantwortung übernehmen zu müssen, wenn ich arbeite. 
Und plötzlich ist ein Jahr vergangen, ich sitze in meiner Wohnung in Hannover und überlege: Wie ist das alles passiert?
Ankommen ist nicht immer ganz leicht. In einer fremden Stadt schon gar nicht. Zieht man aus Leipzig nach Hannover ist es ein bisschen wie in einen Bottich mit Eiswasser springen. Leipzig ist bunt, laut, alternativ. Gefühlt an jeder Straßenecke gibt es Streetart, irgendeine komische Performance und jeden Abend eine andere Party. Hannover ist gesetzter. Es gibt all diese Dinge, man muss nur genauer suchen. Während dich in Leipzig die alternative Szene anspringt, musst du in Hannover nachschauen wo es sie geben könnte. Von daher war ankom…