Direkt zum Hauptbereich

Ein Rezept für leidenschaftliche Urlaubsplanung oder- warum alles Gute immer zusammen kommt ;-)

Guten Morgen! Vielen Dank noch einmal für eure Kommentare gestern und um Missverständnisse aus dem Weg zu räumen: Ich habe auch absolut KEINE Zeit für Bücher, Tee und Sofa/ Bett, sondern lese einfach in jeder freien Minute egal wo. (Zum Beispiel in der Straßenbahn oder Abends im Bett).
Aber auch ohne viel (Frei)Zeit kann viel passieren, oder? Man bekommt ein Paket, geht arbeiten, kauft ein Buch (welches nur?) und verbringt den Abend mit einem französischen Film, Wein, Käse und lieben Freunden. Und zack ist man angeheitert (vor Glück, nicht vom Wein versteht sich) und schmiedet die wildesten Urlaubspläne. Die Interrailtour quer durch Frankreich muss quasi nur noch gebucht werden. Klar ist, dass wir von Paris in die Bretagne und dann an die Côtes d'Azur fahren. Finanzierung und Zeitplanung steht noch in den Sternen, aber wer braucht schon Präzision, wenn er Leidenschaft hat???
Aber gut, ganz von vorne. Wie kommt es zu solch überschäumender Entschlusskraft? Hier kommt das Lotte Rezept für einen Tag à la "Alle guten Dinge passieren zusammen"

Man nehme
  1.  Eine Mutter, die gerne Pakte verschickt.
    Eine tolle Sache, besonders wenn ein wunderbarer selbstgestrickter Schal, Pralinen, Kakao und ein selbst gebackenes Früchtebrot darin ist. Die Früchtebrote meiner Mutter sind legendär und alle Menschen in ihrer Umgebung hoffen jedes Jahr eins zu bekommen.
    Dazu ein wunderschöner Schal, der richtig kuschelig ist. Und wenn es ganz schlimm kalt und einsam wird kann man sich die volle Schokoladendröhnung in Form von Kakao und Pralinen geben. Der Winter kann kommen!!! Danke noch einmal, ich habe mich so seht gefreut!
  2. Arbeit
    Wenn auch nur für das gute Gewissen und das Gefühl wirklich etwas getan zu haben
  3. Einen Buchladen
    Sehr wichtig, damit man nicht in den kalten Leseentzug kommt. Ihr wisst bescheid, oder?
  4. Liebe Freundinnen, von denen eine gerade einen Französischkurs belegt.
    Dadurch hat man erstens ganz wunderbare Gesellschaft und zweitens jemanden mit einer annähernd vergleichbaren Leidenschaft für Frankreich.
  5. Einen Filmabend auf Französisch
    Wir haben "Nichts zu Verzollen" geschaut (über den habe ich schon einmal hier berichtet) und uns schlapp gelacht. Aber "Pilgern auf Französisch" ist eine gute Wahl, diesen Film kann ich nur wärmstens empfehlen. 
  6. Wein, Käse und Rosinen in Schokolade. 
    Die Stimmung steigt proportional zum Verbrauch der Rosinen, das habe ich gestern im Selbstversuch getestet. Und nein, es ist nicht (nur) der Wein
  7. Und last but not least: Alte und peinliche Urlaubsbilder aus der Bretagne und Südfrankreich.
    Die beflügeln die Phantasie und regen zum Träumen an. Kleine Nebenwirkung: Sie lassen einen auch kurz die Reisekosten vergessen ;-)
Da ich den ganzen Tag unterwegs war gab es am Abend kein groß hergerichtetes Buffet aus unterschiedlichen französischen Backwaren, sondern einfach nur Trauben, Käse und Schokolade. Eine meiner Freundinnen brachte noch Rotwein und mit Schokolade überzogene Mandeln, Nüsse und Rosinen mit. Und wisst ihr was? Das war genau richtig. In der wunderbaren Bloggerwelt würde das vermutlich nicht bestehen, denn die Gläser waren nicht verziert und teuer, es gab nur einfachen Kräutertee zum Aufwärmen und die Schalen und Schüsselchen für Trauben, Schokolade etc. hatten alle unterschiedliche Muster, aber es war einfach PERFEKT unperfekt, wenn ihr versteht was ich meine. Ich liebe es etwas durchzuplanen und auch besonders schön zu machen, aber manchmal bin ich einfach zu faul und finde es wunderbar, dass es anders auch geht und nicht automatisch schlechter wird... Meine Hochachtung allerdings für all die tollen Frauen, die jedes Mal alles perfekt hinbekommen. Ich stehe  mit offenem Mund und staunenden davor.
Aber zurück zu gestern...
Ach was für ein schöner Abend und zum Schluss waren wir uns alle sicher: Unser nächster Sommer wird in Frankreich sein. Mit Couchsurfing, Nachtzügen und Paris inklusive. 
Wie gesagt, es muss nur noch gebucht werden. 
Mal sehen wie es aussieht, wenn die Weinwirkung nachlässt, aber ich glaube der Gedanke bleibt bestehen. 
Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag
Lotte

Die Post ist da!!!

Bella findet es super!
Ich auch! Was für ein wunderbarer Schal
Dazu Kakao, Pralinen und eine schöne Karte
Das Highlight ist das genial Früchtebrot, das nur meine Mutter so unglaublich gut hinbekommt

PS: Selbstverständlich haben nicht alle das Glück ein Paket zu bekommen oder einen Frankreichurlaub zu planen, aber es ist ja nur ein Rezeptvorschlag, da kann man jede Menge abwandeln. Hilfreich ist es hierbei die alltäglichen Dinge wie Abwasch, Chaos, Lernprogramm oder Stress einfach konsequent zu ignorieren. *grins* 

Kommentare

  1. Tolle Pläne, ich habe geschmunzelt!!
    Mecki

    AntwortenLöschen
  2. Lotte, bitte immer so weiter machen! Ich kann langsam diese perfekten Blogs mit Werbungen ohne Ende nicht mehr sehen! Also bitte weiterhin so perfekt "unperfekt" weitermachen! Ach, was heisst hier unperfekt (daher auch in Gänsefüsschen ;o)): das ist einfach das Leben! Und nicht so durchgestylt! Also: wenn du deinen Blog je ändern solltest, dann.. weiss ich gar nicht. Dann weine ich ;o) VlG, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, das war der schönste Kommentar der Welt. Ich bin richtig gerührt...Vielen, vielen Dank und keine Sorge du musst nicht weinen, wie gesagt perfekt gestylt kann ich gar nicht
      Ganz ganz liebe Grüße nach Berlin
      Lotte

      Löschen
    2. Schön, dass ich nicht weinen muss ;o))) Na für den schönsten, besten, ECHTESTEN Blog der Welt---da müssen solche Kommentare einfach sein ;o) Und alle meine Kommentare sind ehrlich gemeint! Ich schau morgens immer zuerst auf deinen Blog. Lächel oder denke nach (denn deine Posts regen oft zum Nachdenken an) und der Tag kann beginnen! Auch wenn unser Leben doch recht unterschiedlich ist, fühle ich mich "bei dir" einfach wohl und aufgehoben. Oh doch, wir haben 2 Gemeinsamkeiten: ich habe zwei Miezekatzen und bin Single. Nur bin ich etwas älter als du und da nimmt man das mit dem Single sein nicht mehr so leicht ;o))) Hab einen zauberhaften Tag! VlG aus Berlin ;o)

      Löschen
    3. Ähm ... Ich bin gerade ein bisschen sprachlos... DANKE

      Löschen
  3. Vielen Dank!Freut mich das er dir gefällt!
    Das Früchtebrot auf dem letzten Bild sieht unheimlich lecker aus!;)

    AntwortenLöschen
  4. Fruechtebrot von Deiner Mutter ist wirklich suuuper und wird auch schon im Rheinland sehnsuechtig erwartet.
    Schoenes, gemuetliches Wochenende.
    LG
    Regi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Anmerkungen und Kommentare :-)

Beliebte Posts

Ein bisschen mehr Anstalt, bitte!

In unserer Wohnung gibt es keinen Fernseher, zumindest keinen um darin Tatort, Wetten, dass? oder Frauentausch zu gucken. Dafür haben wir weder Zeit noch die nötige Lust.
Um ehrlich zu sein langweilt mich das herkömmliche Fernsehprogramm meistens, Tatort und Co. sind faktisch meist falsch und ich finde eh kaum die Zeit mir so etwas anzuschauen.
Eine große Ausnahme gibt es jedoch: Satirsendungen. Ich bin ja bekanntlich ein großer Fan der heute show. Dieses Jahr ist jedoch eine Sendung dazu gekommen, die beinahe alles in den Schatten stellt, was ich bisher an politischem Kabarett und Satire gesehen habe. Bitterböse, gnadenlos und sofort mit einer einstweiligen Verfügung von einem gewissen Herrn Joffe (Herausgeber der Zeit, klick hier) bedacht, ist das neue Format von "Neues aus der Anstalt" bisher ungeschlagen auf Platz 1 meiner liebsten Satiresendungen.
Dabei blieb mir bei einigen Sendungen das Lachen, vor lauter Wahrheit, im Hals stecken. So zum Beispiel bei Claus von Wagner…

Montagsmotivation: all die kleinen Dinge

Es gibt da so ein großartiges Zitat von Andy Rooney, das mir immer mal wieder in den Sinn kommt, sobald der Alltag Einzug hält:

"For most of life, nothing wonderful happens. If you don’t enjoy getting up and working and finishing your work and sitting down to a meal with family or friends, then the chances are that you’re not going to be very happy. If someone bases his happiness or unhappiness on major events like a great new job, huge amounts of money, a flawlessly happy marriage or a trip to Paris, that person isn’t going to be happy much of the time. If, on the other hand, happiness depends on a good breakfast, flowers in the yard, a drink or a nap, then we are more likely to live with quite a bit of happiness."

Andy Rooney

Tatsächlich passieren große und lebensverändernde Dinge doch (zum Glück) nicht jeden Tag. Eigentlich lebt man ja so insgesamt betrachtet mehr vor sich hin. Das kann einerseits frustrierend erscheinen, ist aber andererseits vielleicht auch gar nicht sch…

Zeitmanagement zusammengefasst

Gestern war ich ziemlich fertig. Nach nur drei Stunden Schlaf verbrachte ich den Tag eigentlich damit im Bett zu liegen, Torte zu essen, "Da Vincis Demons" zu schauen und mit Freunden zu telefonieren. Und ganz nebenbei stolperte ich über ein Zitat zum Thema Zeitmanagement. Und weil ich es so schön finde, habe ich es euch einfach heute mitgebracht. Um ehrlich zu sein war ich am Sonntag nämlich nicht in der Lage weiter zu denken als "Oh ich esse jetzt einmal ganz viel Kuchen". 
“ Instead of saying “I don’t have time” try saying “it’s not a priority,” and see how that feels. Often, that’s a perfectly adequate explanation. I have time to iron my sheets, I just don’t want to. But other things are harder. Try it: “I’m not going to edit your résumé, sweetie, because it’s not a priority.” “I don’t go to the doctor because my health is not a priority.” If these phrases don’t sit well, that’s the point. Changing our language reminds us that time is a choice. If we don’t like…