Direkt zum Hauptbereich

Lotte aka Rotkäppchen oder warum ich mich auf kühle Sommertage freue

Alle Welt freut sich derzeit auf Hitze, Eisessen und wenig anziehen müssen.
Das ist, insgesamt betrachtet, natürlich eine famose Sache, ich hingegen freue mich besonders auf Kühle Sommerabende und eine frische Brise an der Ostsee.
Der Grund dafür ist recht einfach: Lotte heißt fortan Rotkäppchen und würde ihren neuen Mantel aus Berlin am allerliebsten IMMER anziehen. Und mit immer meine ich tatsächlich immer, sprich gerne auch unter der Dusche, beim Joggen oder bei 40° im Schatten.
Das gute Stück war schließlich teuer (okayyyyy ich hatte ordentlich ein wenig Unterstützung bei der Anschaffung ich verwöhntes Kind) und dann sollte sich die Investition auch lohnen.
Außerdem ist er schön und rot. Eine völlig neue Farbe für mich, die mich tatsächlich begeistert.
In letzter Zeit bin ich darauf umgestiegen lieber weniger zu kaufen, dafür aber auf hohe Qualität und gute Verarbeitung zu achten. Der Unterschied macht sich tatsächlich bemerkbar, die Kleidung fällt ganz anders und ich fühle mich um einiges wohler als in Produkten, die schon nach zwei Mal waschen auseinander fallen. Tiefe Erkenntnis, ich weiß ;)
 Meinen Mantel sah ich schon vor einem Jahr in Berlin, verliebte mich bereits damals und bin nun unglaublich froh ihn mein Eigenen nennen zu dürfen. (Er ist zu mir gekommen... Er ist meiner... Mein Schatzzzzzzzzzzzzz)
 Gefunden habe ich den Mantel auf dem Winterfeldtmarkt, man kann ihn bis ins Unendliche verstellen, zurecht biegen und variieren und er ist made in Germany.
Besonders mag ich die Variante mit der Kapuze, die mich ein bisschen wie eine Mischung aus Rotkäppchen und dem Coverbild der vierten Staffel von Homeland aussehen lässt.
Es ist jedoch auch möglich ihn so zu knöpfen, dass er ganz locker wie ein Cape hinunter fällt. Leider sehe ich auf dem Bild ein bisschen füllig aus... Das könnte an dem vielen guten Essen in Berlin liegen ;)
Wie macht ihr das beim Klamotten kaufen? Lieber eine Sache weniger und dafür auf Qualität achten oder je mehr desto besser?
Mir hat sich ja ein Zitat aus diesem Buch besonders eingeprägt "Wenn du nur einen einzigen Pulli im Schrank hast - so lass ihn aus Kaschmir sein" ;)
Habt den aller schönsten Start in den Mittwoch
Liebste Grüße
Lotte


Kommentare

  1. Die Farbe steht dir sehr gut. Und der Mantel finde ich wunderschön. Ich habe meistens quasi 0815 Kleider. Kaufe jedoch ca. 2x jährlich gross ein :-) Und was kaputt geht, versuche ich mit meinen vorhandenen Nähkenntnissen aufzupeppen :-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Anmerkungen und Kommentare :-)

Beliebte Posts

Vom Heimweh oder vom guten Gefühl der Melancholie

Am letzten Wochenende war ich in Leipzig. Eine liebe Freundin von mir feierte eine große WG Party und ich traf mich außerdem mit Dr. Ralf Friedrich (seinen Gastbeitrag könnt ihr hier lesen), seiner wundervollen Freundin und dem nicht minder wunderbaren Hund Professor Lupin. 
Und ich bekam Heimweh.  Heimweh bekomme ich jedes Mal, wenn ich nach Leipzig fahre. So ein komisches Ziehen in der Bauchgegend und ein bisschen schlucken müssen, wenn ich nach Hannover zurück kehre.  Und irgendwie macht mich das immer ein bisschen unzufrieden. Denn, um ehrlich zu sein, ist das Jammern auf hohem Niveau. Schließlich ist es nicht so, dass ich zurück in die Hölle fahre, sondern zu lieben Freunden, einer Arbeit, die mir großen Spaß macht und so vielen Veranstaltungen, dass ich das Ganze auch locker in ein halbes Jahr packen könnte.  Und trotzdem ist es nicht einfach. Als ich nach Hannover zog dachte ich, es wäre vorbei mit Leipzig. Ein neuer Lebensabschnitt steht an und ich werde gar keine Zeit haben …

(W)Mut zur Veränderung?

Gestern brach in Hamburg das Inferno aus. Bilder, die eigentlich nicht so richtig hierher passten, strömten durch die sozialen Medien. Es gab riesige Aufschreie wer, wann, wie, warum angefangen hat und schuldig ist und mir verursachte das alles, um ehrlich zu sein, ein starkes Gefühl von Übelkeit. Und wisst ihr warum?
Weil, um ehrlich zu sein, das ganze Auto abbrennen, Brandsätze werfen und Leute zusammen schlagen das Niveau eines Zweijährigen hat, der das hübsche Spielzeug kaputt macht, weil es dem Nachbarskind gehört. Wobei, ich muss mich offiziell bei allen Zweijährigen entschuldigen, die sind nicht so.
Bin ich mit allem einverstanden, was die G20 veranstalten? Mag ich Donald Trump? Finde ich, dass wir keine Mitspracherechte haben sollten? NEIN.
Ich bin ein erklärter Freund der Demokratie. Ich stehe ein für Versammlungsfreiheit und das Recht zu demonstrieren. Ich stehe auf für die Menschenrechte und bin dafür, dass jeder Mensch unabhängig vom Status seiner Familie, seiner Religion,…

Montagsmotivation - Sei dein eigenes Einhorn

An diesem Wochenende stand viel unter dem Stern der Tierwesen. Ich kaufte ein Poster mit einem Einhorn in Therapie, traf einen Dinosaurier auf einer Party und wurde allseits für meine Tasche gefeiert, auf der ein Einhorn felsenfest behauptet: I don't believe in humans.
Warum ich euch das erzähle? Nun, ich habe ein wenig überlegt und bin zu dem Schluss gekommen, dass etwas mehr Exzentrik in mein Leben gehört.
Seit ich aufgehört habe zu studieren und mein eigenes Geld verdiene, bin ich ein wenig angepasst geworden. Vor lauter neu sein und alles entdecken, habe ich mit einem Mal angefangen sehr viel Wert auf das Bild zu legen, das ich nach Außen präsentiere und versucht das ein wenig zurecht zu biegen. Allerdings habe ich dabei ein wenig vergessen, dass mich Angepasstheit eigentlich gar nicht ausmacht.. Denn ganz ehrlich? Ich mag mich eigentlich genauso wie ich bin. Mit einer festen Meinung ohne immer allen gefallen zu wollen und gemocht zu werden, mit all den Herr der Ringe Zitaten,…